Schulranzen richtig packen

Neben dem optimalen Gewicht und der richtigen Einstellung des Schulranzens ist es sehr wichtig, dass der Schulranzen richtig gepackt wird. Insbesondere ist die Gewichtsverteilung wichtig. Wie Sie am besten vorgehen und an was Sie alles denken sollten, erfahren Sie bei uns.

Übersicht - So packen Sie den Ranzen richtig

  • Packen Sie den Schulranzen direkt nach den Hausaufgaben. Morgens bleibt meist wenig ZeitSchulranzen richtig packen
  • Unterstützen Sie zunächst Ihr Kind beim Packen. Nach einiger Zeit tritt ein Lerneffekt ein, sodass die Kinder von sich aus den Schulranzen richtig befüllen 
  • Es sollte nur das eingepackt werden, was auch in der Schule benötigt wird. Nicht benötigte Schulsachen sollten zu Hause bleiben
  • Schwere Bücher sollten möglichst rückennah (Bücherfach) transportiert werden
  • Sofern möglich, können Bücher, die nicht für die Hausaufgaben benötigt werden, in der Schule gelagert werden
  • Kontrollieren Sie regelmäßig das Gewicht des Schulranzens. Wie schwer ein Schulranzen sein darf, erfahren Sie hier

Nur das einpacken, was auch benötigt wird

Grundsätzlich gilt: Es sollte nur das eingepackt werden, was auch wirklich in der Schule benötigt wird. Wir raten dazu, den Schulranzen täglich anhand des Stundenplanes zu befüllen. Schwere Bücher, die am nächsten Tag nicht benötigt werden, sollten zuhause bleiben. Noch besser: in vielen Schulen ist es auch möglich, die schweren Bücher in der Schule zu lassen. Die Gefahr des Vergessens wird also deutlich minimiert.

Am besten eignet sich die Zeit direkt nach den Hausaufgaben. Morgens vor der Schule ist oft wenig Zeit, sodass dann unnötig Stress aufkommt. Anfangs sollten Sie Ihren Sohn oder Ihre Tochter dabei unterstützen, damit auch nichts vergessen wird. Erfahrungsgemäß lernen die Kinder sehr schnell den Vorteil des leichten Ranzens zu schätzen und befüllen den Ranzen aus Eigeninitiative nur mit dem Wichtigsten. Wir raten trotzdem regelmäßig das Gewicht zu kontrollieren.

Übrigens: Ein weiterer positiver Nebeneffekt  ist, dass der Ranzen täglich aufgeräumt wird. So findet Ihr Kind in der Schule alles schnell auf einen Blick. Auch nicht gegessene Pausenbrote werden so schnell aufgespürt.

Die optimale Gewichtsverteilung

Diese Schulranzen verfügen über ein Bücherfach

BücherSchwere Gegenstände wie Bücher oder volle DIN A4 Ordner sollten immer in das Fach gepackt werden, welches dem Rücken am nächsten ist. Damit wird das Gewicht des Ranzens nah an den Rücken verlagert. Ein Hebeleffekt, welcher den Rücken Ihres Kindes nach hinten ziehen kann, wird damit vermieden. Viele Schulranzen aus unserem Schulranzen Test verfügen dafür über ein separates Bücherfach. Deutliche leichtere Schulutensilien wie Federmäppchen, Schlamperetui oder Brotdose sollten vorne im Ranzen Platz finden. Die meisten Schulranzen verfügen über geräumige Vortaschen, sodass das Verstauen kein Problem darstellen sollte. Die Trinkflasche lässt sich bei Modellen mit Seitentaschen ebenfalls optimal verstauen.  Hefte und sonstige Schulutensilien finden im Hauptfach Ihren Platz. Der Schulranzen sollte ebenfalls nicht zu einseitig belastet werden. Achten Sie beim Packen auf eine Gewichtsverteilung und teilen Sie das Gewicht auf beide Seiten auf.

Ordnung halten

Wird der Schulranzen täglich Ein- und Ausgepackt, besteht schon eine gewisse Grundordnung. Zusätzlich eignen sich Heftboxen sehr gut zum Verstauen der Hefte und Ordner.  Durch die stabilen Plastikboxen bekommen die Schulutensilien weniger Eselsohren und sehen länger ansehnlich aus. Tipp: Bei vielen Schulranzen Sets sind die Heftboxen bereits dabei.

Sind Sie auch auf der Suche nach einem neuen Ranzen mit optimaler Fächeraufteilung? Das sind unsere Testsieger:

Testsieger

Scout Alpha

(9 Motive wählbar)

Scout Alpha

Sehr gut

ab 148,50 €*

2. Platz

Ergobag Cubo

(25 Motive wählbar)

Ergobag Cubo

Sehr gut

ab 239,00 €*

3. Platz

Herlitz Motion Plus

(6 Motive wählbar)

Herlitz Motion Plus

Sehr gut

ab 73,98 €*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.