McNeill Schulranzen Test

McNeill Schulranzen überzeugen seit über 35 Jahren mit dem Qualitätstssiegel "Made in Germany".  Der Name stammt von dem Yorkshire Terrier des Firmengründers Thorsten H. Krause. Aus bis zu 140 Einzelteilen werden die Schulranzen in Eberswalde (Brandenburg) meist in Handarbeit gefertigt. Die Schulranzen von McNeill erkennt man meist auf den ersten Blick an den Doppel-Reflexstreifen. Diese reflektierende Materialien werfen auftreffendes Licht bei Dunkelheit zurück, sodass der Schulranzenträger auch bei Dunkelheit wahrgenommen wird. Weiterhin ist die Marke seit jeher auch für Ergonomie und Leichtbauweise bekannt. Das bestätigt sich auch in unserem McNeill Schulranzen Test. Besonders das neu entwickelte "SmartFlex Tragegurtsystem" hat in unserem McNeill Schulranzen Test überzeugt. Dabei handelt es sich um einen höhenverstellbares Tragesystem, sodass der Schulranzen mit dem Kind "mitwächst". Aktuell kommt es bei den Modellen ERGO Light Compact flex und ERGOLight Move zum Einsatz. Die aktuelle Kollektion von McNeill umfasst weiterhin die Modelle ERGO Light 912 S (Nachfolger von ERGO Light 912) und ERGO Light Plus. In der folgenden Übersicht sehen Sie alle McNeill Schulranzen aus unserem Test zum Vergleich. Alle Vor- und Nachteile der Schulranzen finden Sie weiter unten.

Übersicht aller McNeill Schulranzen aus unserem Test

Modell
Testnote
Features
Test & Preisvergleich

1,7

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 21l
  • Gewicht: 1100g
ab 184,95 €*

2,1

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 18l
  • Gewicht: 900g
ab 200,00 €*

2,2

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 20l
  • Gewicht: 1050g
ab 197,95 €*

Modellübersicht

Die aktuelle McNeill Kollektion umfasst vier unterschiedliche Modelle:

ERGO Light Move

Der ERGO Light Move vereint die Vorteile eines klassischen Schulranzens mit denen eines Schulrucksackes. Rucksackranzen nennt MCNeill diese Kombination. Der Schulranzen punktet dabei mit der Stabilität eines Ranzens ist aber zeitgleich flexibel wie ein Rucksack. Er besitzt das neue Ergonomiekonzept namens "SmartFlex" und wächst mit dem Kinderrücken mit. Für den optimalen Sitz verfügt er weiterhin über einen höhenverstellbaren Brustgurt und einen Hüftgurt. Werden diese nicht benötigt, können beide Gurte einfach abgenommen werden. Eine stabile Bodenplatte macht den ERGO Light Move kippsicher und schützt zusätzlich vor aufsteigender Nässe.

ERGO Light 912 S

Das Nachfolgermodell des erfolgreichen ERGO Light 912 ist besonders schmal gebaut und eignet sich daher speziell für kleinere und zierliche Kinder. Der klassische Ranzen punktet zudem mit einem geringen Gewicht von nur ca. 900 g, hat aber dennoch ein Fassungsvermögen von beachtlichen 18,5 Litern.  Wie auch der Move verfügt der ERGO Light 912 S über einen Brustgurt sowie einen Hüftgurt. Damit sitzt der Schulranzen optimal und verrutscht nicht auf dem Rücken. 

ERGO Light Plus

Der ERGO Light Plus ist mit einem Gewicht von nur 1050 g nur geringfügig schwerer als der 912 S. Aber er fasst mit 20 Litern auch etwas mehr. In unserem Test überzeugte er inbesondere durch seinen großzügigen Innenraum sowie das ergonomische Hightech-Rückenpolster. Für den optimalen Sitz sind ebenfalls Brustgurt und Bauchgurt mit an Bord. Die zwei seitlichen Taschen bieten ausreichend Platz für Trinkflaschen oder einen Regenschirm.

ERGO Light Compact flex

Der ERGO Light Compact flex ist die Weiterentwicklung des erfolgreichen ERGO Light Compact. Er überzeugte in unserem Schulranzen Test mit dem "SmartFlex Tragegurtsystem", welches wir schon vom Move kennen. Dadurch lässt sich der Schulranzen individuell der Größe des Kindes anpassen. Der Schulranzen wächst also mit. Brust- und Beckengurt sind flexibel einstellbar und sorgen für einen optimalen Sitz. Der Hüftgurt ermöglicht zudem, dass die Last von der Schultern auf die Hüfte verlagert wird. Eine stabile Bodenwanne macht den Ranzen kippsicher und schützt die Schulutensilien vor Nässe und Schmutz.

Vorteile und Nachteile von McNeill Schulranzen

Vorteile

McNeill Schulranzen überzeugen besonders durch folgende Eigenschaften:

  • Ergonomie
  • Verarbeitung und Materialqualität (Made in Germany)
  • Leichtbauweise

In unserem McNeill Schulranzen Test haben wir uns das Ergonomiekonzept von McNeill genauer angeschaut. Das neu entwickelte SmartFlex Tragesystem bei den neuen Modellen ist in der Höhe verstellbar. Der Ranzen wächst somit mit dem Kinderrücken. Das ist nicht nur aus orthopädischer Sicht sehr gut, es schont sogar den Geldbeutel der Eltern, da der Ranzen von der ersten bis zur vierten Klasse getragen werden kann. Die McNeill Schulranzen in unserem Vergleich punkteten weiterhin durch ein ergonomisches Rückenpolster (3-Punkt Ergonomie) sowie gut gepolsterte Schultergurte in körpergerechter S-Form. Auch die Materialauswahl und Verarbeitungsqualität stimmt bei den McNeill Schulranzen aus unserem Test, denn alle Schulranzen werden in Deutschland entwickelt und hergestellt. Weiterhin setzt die Traditionsmarke auf eine Leichtbauweise. Dazu werden bei der Produktion leichte und hochwertige Materialien eingesetzt. Dennoch sind die Schulranzen sehr stabil gebaut und halten so einiges aus.

McNeill hat sehr viele unterschiedliche Designs und Motive im Programm. Daher kommen Mädchen und Jungen gleichermaßen auf Ihre Kosten. Aktuell umfasst die Motivauswahl ca. 20 verschiedene Motive. Dabei sind natürlich Klassiker wie Fußball, Autos oder Polizei für Jungen. Für Mädchen hält McNeill ebenfalls altbewährte Motive wie Pferde, Katzen oder Einhörner bereit. 

Nachteile

Viele Nachteile konnten wir in unserem McNeill Schulranzen Test nicht ausmachen. Nennen könnte man hier jedoch, dass nicht alle Motive die DIN 58124 erfüllen. Für unbeleuchtete und lange Schulwege sind diese Ranzen aus unserer Sicht eher ungeeignet. Dieser Nachteil lässt sich aber leicht relativieren, da McNeill auch DIN 58124 konforme Schulranzen anbietet.  Eltern sollten in diesem Fall einen McNeill Schulranzen kaufen, welcher die DIN erfüllt. Auch preislich spielen die McNeill Schulranzen mit in der oberen Liga. Aus unserer Sicht sind die Preise aber gerechtfertigt, da Sie für das Geld einen gut verarbeiteten, hochwertigen und aus orthopädischer Sicht ergonomischen Schulranzen bekommen.

Fazit

In unserem McNeill Schulranzen Test hat inbesondere die Ergonomie und die Verarbeitungsqualität überzeugt. Mit den unterschiedlichen Modellen deckt McNeill alle unterschiedlichen Anforderungen und Bedürfnisse an einen Schulranzen ab, sodass nahezu alle Kinder einen passenden Schulranzen finden können. Auch die Designauswahl ist sehr groß und hat uns im Test überzeugt.

Weitere Hersteller:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.