Herlitz Schulranzen Test

Die Traditionsmarke Herlitz kennen wohl alle Eltern noch aus ihrer Schulzeit. Die Firma wurde 1904 von Carl Herlitz in Berlin gegründet, damals führte die Firma hauptsächlich Schreibbedarf. Heute ist Herlitz ein bedeutender Hersteller für Schulranzen. So war Herlitz beim letzten großen Schulranzen Test von Stiftung Warentest (04/2006) Testsieger. Damals gewann der Herlitz Race. Auch in unserem Schulranzen Test 2016 sind Modelle von Herlitz weit oben. Eine Auswahl der besten Herlitz Schulranzen finden Sie in folgender Liste zum Vergleich. Die Vorteile und Nachteile von Herlitz Ranzen finden Sie unter den Produkten.

Übersicht aller Herlitz Schulranzen

Modell
Testnote
Features
Test & Preisvergleich

1,5

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 18l
  • Gewicht: 1000g
ab 73,98 €*

2,3

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 13l
  • Gewicht: 980g
ab 69,90 €*

Vorteile und Nachteile von Herlitz Schulranzen

Vorteile

Herlitz bietet ein ausgezeichnetes Preis-/ Leistungsverhältnis. Die meisten angebotenen Modelle werden für unter 100 Euro angeboten. Trotzdem schneiden Herlitz Schulranzen in unseren Tests zumeist gut bis sehr gut ab. Punkten kann Herlitz zumeist mit einer guten Ausstattung. So werden viele Modelle im Set geliefert bei denen gleich Turnbeutel oder weitere Extras wie Federtaschen, Stifte oder Ordnerhalter gleich mit dabei sind. Um Rückenschmerzen vorzubeugen sind die Ranzen mit ergonomischen Rückenpolstern ausgestattet. Auch der Innenraum ist durchdacht: mehrere Fächer sowie separate Vorder- und Seitentaschen sorgen für eine exzellente Ordnung. Für die Sicherheit ist ebenso gesorgt: Nahezu alle Herlitz Schulranzen verfügen über Reflektoren. Diese sind nicht nur an der Rückseite, sondern auch an den Seitenflächen und Schultergurten angebracht. So können Autofahrer die Kinder im Dunkeln optimal sehen. Auch die Designs können sich sehen lassen. Die Motive von Herlitz kommen bei Jungen und Mädchen gleichermaßen gut an.

Nachteile

Herlitz Schulranzen sind günstig und qualitativ hochwertig. Dennoch mussten wir in unserem Schulranzen Test auch ein Manko feststellen: Die allermeisten Ranzen von Herlitz entsprechen nicht der DIN 58124. Diese Norm legt unter anderem fest, dass mindestens 20% der sichtbaren Ranzenfläche mit fluoreszierendem Materialen ausgestattet sein müssen, das heißt mit Leuchtfarben in Orange oder Gelb, die wie eine Warnweste wirken. Diese Warnfarben sorgen dafür, dass Kinder bei Tag schnell von anderen Verkehrsteilnehmern wahrgenommen werden können. Wenn Ihr Kind durch gefährliche Verkehrssituationen durch muss, sollten Sie besser einen Scout Schulranzen kaufen, da diese Modelle von Scout deutlich auffälliger sind. Für Schulkinder, die keine gefährlichen Schulwege haben, ist ein Herlitz Schulranzen jedoch völlig ausreichend.

Fazit

Herlitz Schulranzen haben ein ausgezeichnetes Preis-/ Leistungsverhältnis. Die Ranzen kosten zumeist unter 100 Euro und überzeugen dennoch durch Qualität. Die Aufteilung der Innenfächer ist überaus durchdacht und lässt eigentlich keine Wünsche mehr offen. Auch die Ausstattung, mit denen die meisten Herlitz Ranzen geliefert werden, konnte im Test überzeugen. Nachteile gibt es in Punkto Sicherheit. Zwar verfügen die getesteten Modelle über ausreichend Reflektoren, jedoch werden kaum bis keine Signalfarben verwendet, um die Sichtbarkeit im Straßenverkehr zu erhöhen. Dennoch gehört Herlitz zu den Top-Marken aus unserem Schulranzen Test. Nicht der passende Herlitz Schulranzen dabei? Hier gehts zurück zum Schulranzen Test 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.