Leichte Schulranzen

Leichte Schulranzen sind besonders für zierliche und kleine Kinder geeignet und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Sie überzeugen durch ein geringes Eigengewicht und müssen sich dabei in puncto Ergonomie, Tragekomfort und Sicherheit nicht verstecken. Die Konstruktion von Schulranzen unter 1000 Gramm Gewicht ist nur durch die Verwendung von leichten und hochwertigen Materialien möglich.

Die leichtesten Schulranzen (unter 1.000 Gramm)

Modell
Testnote
Features
Test & Preisvergleich

1,7

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 20l
  • Gewicht: 800g
ab 191,14 €*

1,7

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 25l
  • Gewicht: 850g
ab 145,34 €*

1,7

  • Entspricht DIN 58124
  • Volumen: 17l
  • Gewicht: 800g
ab 180,00 €*

2,2

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 21l
  • Gewicht: 900g
ab 179,10 €*

2,3

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 13l
  • Gewicht: 980g
ab 63,00 €*

2,3

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 19l
  • Gewicht: 990g
ab 137,44 €*

2,4

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 18l
  • Gewicht: 900g
ab 139,00 €*

Wann wird ein Schulranzen als „leicht“ bezeichnet?

Generell wird ein Schulranzen als Leichtgewicht bezeichnet, wenn dieser weniger als 1000 Gramm Eigengewicht auf die Waage bringt. Schulranzen, welche bis 1500 Gramm wiegen, werden als normal bezeichnet. Als schwere Schulranzen bezeichnen wir diejenigen, welche mehr als 1500 Gramm Eigengewicht mit sich bringen.

Welche Rolle spielt das Gewicht beim Schulranzenkauf

Das Thema Gewicht spielt beim Schulranzenkauf eine sehr entscheidende Rolle und sorgt immer wieder für Diskussionen. Wir empfehlen Ihnen daher generell unseren Ratgeberartikel zum Thema „Wie schwer darf ein Schulranzen sein“ zu lesen.

Im Internet findet man häufig die Faustregel, dass ein Schulranzen nicht mehr als 10-12% des Körpergewichtes wiegen sollte. Diese Regel wurde jedoch bereits mehrfach widerlegt. In einer Studie der Universität des Saarlandes kommen die Experten zu dem Ergebnis, dass ein Ranzen sogar bis zu 17-20% des Körpergewichtes wiegen darf, ohne dass Rücken- und Haltungsschäden vorprogrammiert sind. Das bedeutet nun aber nicht, dass jedes Kind dieses Gewicht tragen sollte. Je nach körperlicher Konstitution sollte der Ranzen und damit auch das Gewicht ausgewählt werden. Zierliche Kinder sollten demnach eher leichte Schulranzen tragen, normalwüchsige Kinder können ohne Gefahr auch zu einem normalgewichtigem Schulranzen greifen.

Machen Sie den Fitnesstest

Mit ein paar Übungen können Sie die Entwicklung der Muskulatur Ihres Kindes ermitteln. Hier gehts zur Anleitung

Ist ein leichter Schulranzen empfehlenswert?

Diese Frage lässt sich nicht so pauschal beantworten. Generell gilt natürlich, je geringer und leichter das Eigengewicht des Ranzens, desto mehr kann mitgenommen werden. Für zierliche, kleine Kinder kann  ein leichter Schulranzen unter 1000 Gramm  auf jeden Fall Sinn machen. Normalwüchsige Kinder können aber auch ohne Bedenken zu einem anderen Schulranzen aus unserem Schulranzen Test greifen. Halten Sie zudem im Hinterkopf, dass ein nicht zu leichter Schulranzen sogar die Muskulatur trainieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.