Wie schwer darf ein Schulranzen sein

Wie viel darf ein Schulranzen maximal wiegen? Diese Frage erreicht unser Support-Team oft. In diesem Artikel möchten wir Ihnen diese Frage beantworten.

Die veraltete 10% Regel

Das maximale empfohlene Gewicht eines Schulranzens wurde bis vor wenigen Jahren in der DIN-Norm 58124 festgeschrieben. In der DIN-Norm wurde empfohlen, dass ein befüllter Schulranzen nur 10 bis maximal 12,5% des Körpergewichtes wiegen durfte. Ansonsten würden irreparable Rückenschäden drohen. Ein Kind, das 20 Kilo wiegt, dürfte also nur 2,5 Kilo tragen. Dieser Vermerk wurde allerdings in einer Anpassung der DIN 58124 komplett gestrichen. Ein weiteres Anzeichen dafür, dass diese Regel nicht mehr haltbar ist.

Wissenschaftliche Studien

Wissenschaftler stellen diese Regel ebenfalls in Frage. Oliver Ludwig, wissenschaftlicher Leiter der Aktion „Kid-Check“ an der Universität Saarbrücken, führte eine Studie durch, bei der selbst 17% Schulranzengewicht im Verhältnis zum Körpergewicht keine Haltungsschäden verursachten.

Die alte Regelung ist damit nicht haltbar. Auf der anderen Seite betont Ludwig, dass die alte Regelung sogar gefährlich sein könnte: Denn für einzelne Kinder mit sehr schwacher Bauch- und Rückenmuskulatur könnten sogar 10% des Körpergewichtes zu viel sein.

Unsere Empfehlung

Tipp: Machen Sie den Fitnesstest
Der Scout Fitnesstest gib Ihnen eine Empfehlung, welches Schulranzen Gewicht für Ihr Kind geeignet ist. Hier gehts zum Test

Wie schwer darf ein Schulranzen also nun sein? Das maximale Gewicht eines Schulranzens ist individuell von Kind zu Kind unterschiedlich. Wir raten davon ab, starre Normen zu beachten. Bei Kindern mit gesundem Rücken und durchschnittlich entwickelter Muskulatur sind auch bei mehr als 10% Gewicht keine Rückenschäden zu befürchten. Generell gilt natürlich: Je leichter der Schulranzen, desto besser. Der Schulweg soll für Ihr Kind schließlich keine Tortur und kein Fitnesstraining sein. Kaufen Sie also einen Schulranzen mit möglichst geringem Grundgewicht (die leichtesten Schulranzen aus unserem Test finden Sie hier). Heutzutage gibt es bereits Schulranzen, die unter einem Kilo wiegen. Beschränken Sie das Gewicht des Schulranzens, indem Sie nur das nötigste einpacken, und verteilen Sie das Gewicht gleichmäßig im Schulranzen.

Und am wichtigsten: Fragen Sie Ihr Kind, wie es sich mit dem Schulranzen fühlt und beobachten Sie in der Anfangszeit genau Haltungsauffälligkeiten bei Ihrem Kind.

5 Comments

  1. Unser neunjähriger Sohn muss teilweise seinen Schulranzen mit bis zu 8,5 Kilo tragen. Er wiegt circa 33 Kilo und wir merken, dass es ihm viel zu schwer ist, befürchten dadurch einen schweren Haltungsschaden. Und das alles obwohl wir ihm den leichtesten Schulranzen gekauft haben . Wir sind ziemlich ratlos.

  2. 8,5 Kilo sind wirklich schon sehr schwer. Müssen denn alle Schulmaterialien mitgenommen werden? Manchmal bietet es sich auch an, schwere Bücher in der Schule zu deponieren. Das hängt aber leider auch immer etwas von der Schule ab.

  3. Unser 11-jähriger Sohn besucht die 5. Klasse. Er wiegt schlanke 30 kg. Sein Schul-Rucksack bringt am Mittwoch stattliche 10 kg auf die Waage. Es besteht nicht die Möglichkeit, dass die Kinder etwas in der Schule lassen können, außer man mietet einen Spind. Allerdings bringt das auch nichts, denn sie benötigen die Hefte und Bücher daheim zum Hausaufgaben machen und lernen.
    Dies wurde beim ersten Elternabend auch angesprochen, jedoch hat sich daran nichts geändert.

    • Hallo Frau Frank,
      das ist leider nur zu oft der Fall. Die Schulen müssten hier mehr Möglichkeiten bieten oder besser planen.
      Klagt ihr Sohn denn bereits über die zu schweren Schulsachen?

  4. Meine Tochter hat das gleiche Problem wie oben beschrieben . 11 Jahre 34 kg und einen Schulranzen mit fast 10 kg . Sie hat ständig Nacken und Kopfschmerzen, sowie ein Überbein am rechten Mittelfinger vom vielen schreiben . Wegen des neuen Lehrplans und den damit benötigen neuen Bücher , kann sich die Schule einen zweiten Satz Bücher im Moment nicht leisten ! Arme Kinder im reichen Oberbayern! Ständig hat unser Kultusministerium neue Ideen aber leider nur Überwiegend schlechte .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.