Schulranzen für Mädchen

Die besten Schulranzen für Mädchen aus unserem Schulranzen Test finden Sie in der nachfolgenden Tabelle. Mädchen mögen besonders Ranzen in den Farben rot, rosa und lila gespickt mit Prinzessinnen-Motiven. Doch Vorsicht: Nicht alle Mädchen mögen den Prinzessinnen-Look. Wichtiger als das Design sind auch die Funktionalität und die Sicherheit der Schulranzen. Die Modelle müssen über ausreichend Reflektoren verfügen, damit Ihre Tochter im Straßenverkehr bestmöglich gesehen wird. Wichtig ist auch, dass der Mädchen Schulranzen wasserabweisend ist, um Schulbücher und Hefte vor Wasserschäden zu schützen.

Alle Schulranzen für Mädchen in der Übersicht

Modell
Testnote
Features
Test & Preisvergleich

1,2

  • Entspricht DIN 58124
  • Volumen: 20l
  • Gewicht: 1280g
ab 124,87 €*

1,4

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 19l
  • Gewicht: 1100g
ab 219,00 €*

1,5

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 18l
  • Gewicht: 1000g
ab 87,10 €*

1,6

  • Entspricht DIN 58124
  • Volumen: 20l
  • Gewicht: 1250g
ab 155,00 €*

1,7

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 20l
  • Gewicht: 800g
ab 191,14 €*

1,7

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 25l
  • Gewicht: 850g
ab 206,10 €*

1,7

  • Entspricht DIN 58124
  • Volumen: 17l
  • Gewicht: 800g
ab 180,00 €*

1,7

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 22l
  • Gewicht: 1150g
ab 122,38 €*

1,8

  • Entspricht DIN 58124
  • Volumen: 18l
  • Gewicht: 1190g
ab 117,29 €*

2,0

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 20l
  • Gewicht: 1200g
ab 111,71 €*

2,0

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 20l
  • Gewicht: 1200g
ab 189,99 €*

2,1

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 20l
  • Gewicht: 1200g
ab 165,98 €*

2,1

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 24l
  • Gewicht: 1000g
ab 159,95 €*

2,2

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 21l
  • Gewicht: 900g
ab 179,10 €*

2,2

  • Entspricht DIN 58124
  • Volumen: 19l
  • Gewicht: 1180g
ab 89,00 €*

2,2

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 18l
  • Gewicht: 1080g
ab 79,95 €*

2,2

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 16l
  • Gewicht: 1300g
ab 145,50 €*

2,2

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 20l
  • Gewicht: 1100g
ab 199,00 €*

2,3

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 13l
  • Gewicht: 980g
ab 57,89 €*

2,3

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 18l
  • Gewicht: 1300g
ab 159,95 €*

2,3

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 21l
  • Gewicht: 1250g
ab 196,43 €*

2,3

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 18l
  • Gewicht: 1200g
ab 132,97 €*

2,3

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 19l
  • Gewicht: 990g
ab 139,98 €*

2,4

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 18l
  • Gewicht: 900g
ab 139,00 €*

2,6

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 22l
  • Gewicht: 1055g
ab 134,98 €*

2,7

  • Keine DIN 58124
  • Volumen: 20l
  • Gewicht: 1050g
ab 121,99 €*

Schulranzen für Mädchen – Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Jedes Jahr im Spätsommer stürmen Tausende von Erstklässlern die Grundschulen und beginnen einen neuen Lebensabschnitt. Ständiger Begleiter der neuen ABC-Schützen ist ihr Schulranzen, der ganz unterschiedlichen Ansprüchen genügen muss. Neben der Optik ist es vor allem die Sicherheit und der Tragekomfort, die einen guten Schulranzen für Mädchen und Jungen auszeichnen. Außerdem sollten Jungen und Mädchen Schulranzen wasserabweisend sein, damit deren Inhalt beim nächsten Regenguss auch gut vor Nässe geschützt ist. In unserem Schulranzen Test haben wir daher einige Modelle für Sie näher unter die Lupe genommen.

Pink ist Trumpf!

Die Lieblingsfarben der meisten Mädchen sind Rosa oder Pink und so verwundert es nicht, dass Schulranzen für Mädchen häufig in allen möglichen Pink- und Rosa-Tönen angeboten werden. Alle großen und kleinen Hersteller von Mädchen Schulranzen haben ein entsprechendes Sortiment im Programm und wollen die kleinen Kundinnen mit besonders hübschen Motiven begeistern. Zu den beliebtesten Motiven für Mädchen Schulranzen gehören Blumen, Tiere und Fabelwesen wie zum Beispiel Schmetterlinge oder Einhörner, Märchenfiguren wie Feen oder Prinzessinnen oder einfache Motive wie Herzen.

Sicherheit geht vor

Auch wenn die kleinen Schülerinnen ihren Tornister wohl nur aufgrund der Optik aussuchen würden, gibt es noch weitere Kriterien, die vor allem den Eltern wichtig sind. Dazu gehört in erster Linie die Sicherheit, denn ein Schulranzen für Mädchen sollte nicht nur hübsch, sondern auch so gestaltet sein, dass die Kinder auf dem Schulweg so gut wie möglich gesehen werden. Dies wird in der Regel über retroreflektierende Streifen auf den Ranzen realisiert. Verbraucherschützer wie die Stiftung Warentest haben in den letzten Jahren jedoch darauf hingewiesen, dass solche Streifen nur das Licht der Autos reflektieren, jedoch tagsüber, wenn die Autos ohne Licht fahren, keinen Schutz bieten. Deshalb empfehlen die Experten, solche Schulranzen für Mädchen zu bevorzugen, auf denen orangefarbene oder gelbe fluoreszierende Signalflächen angebracht sind. Diese leuchten unabhängig von der Bestrahlung durch Autos grell und können so das Unfallrisiko der Schülerinnen deutlich senken. Wer auf Nummer sicher gehen will, richtet sich nach der Sicherheitsnorm DIN 58124, die genau festlegt, wie groß der Anteil reflektierender und von selbst leuchtender Flächen auf dem Schulranzen sein soll.

Robuste und schadstofffreie Schulranzen für Mädchen

Auch wenn Mädchen nachgesagt wird, dass sie sich weniger schubsen oder drängeln als Jungs, müssen auch ihre Schulranzen einiges aushalten. Eine robuste Verarbeitung ist deshalb besonders wichtig und wird bei Tests von Stiftung Warentest und Co. in der Regel auch nicht beanstandet. Eltern können aber auch leicht selbst testen, ob der Schulranzen den Kriterien entspricht. Wichtig ist, dass das Hauptfach für die schweren Schulbücher am Rücken liegt. So ist eine optimale Gewichtsverteilung auf dem Rücken gewährleistet. Die Schultergurte sollten breit sein (mindestens vier Zentimeter), damit sie nicht einschneiden. Der Tornister sollte – leer oder voll – nicht einfach umkippen. Wichtig ist auch der Tragegriff, der ergonomisch geformt und gepolstert sein sollte.

Ein ebenfalls wichtiger Punkt ist die Schadstoffbelastung von Schulranzen für Mädchen und Jungen. Verbrauchermagazine wie Öko-Test nehmen in regelmäßigen Abständen die Ranzen unter die Lupe und konnten in den letzten Jahren erfreuliches berichten: Kaum ein Hersteller setzt für seine Jungen oder Mädchen Schulranzen noch umstrittene Substanzen wie Phthalat-Weichmacher oder polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) ein. Trotzdem sollten Eltern wachsam sein und bevorzugt zu Produkten greifen, die im Schulranzen Test gut abgeschnitten haben – oder sie entscheiden sich direkt für den Testsieger 2016.

Suchen Sie noch einen Schulranzen für Ihren Sohn? Dann schauen Sie auch auf unseren Jungen Schulranzen Test.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.