Schulranzen richtig einstellen

Nicht nur das Gewicht eines Schulranzens und das richtige Packen sind wichtige Einflussfaktoren für einen optimalen Sitz der Schultasche. Auch die Einstellung des Ranzens ist besonders wichtig. Aktuelle Schulranzen verfügen über immer mehr Einstellmöglichkeiten, um eine optimale und ergonomische Passform zu gewährleisten. Doch wissen Sie eigentlich, wie der Schulranzen eingestellt werden muss? Oder worauf man bei Sitz des Schulranzens unbedingt achten sollte?

Zusammenfassung – Der optimale Sitz des Schulranzens

Eine ausführliche Schritt-für-Schritt Anleitung finden Sie weiter unten

  • Die Oberkante des Ranzens sollte mit den Schultern abschließen. Somit wir gewährleistet, dass auch rückwärtiger Verkehr wahrgenommen werden kann
  • Der Ranzen sollte über dem Gesäß abschließen
  • Modelle mit mitwachsendem Tragegurtsystem können an die Größe des Kindes optimal angepasst werden
  • Die Tragegurte sollten mit beiden Händen so fest angezogen werden, dass kein Hohlraum mehr zwischen Ranzen und Rücken besteht. Der Ranzen liegt in diesem Fall direkt an den Schulterblättern an
  • Bei Modellen mit Hüftgurt: Der Hüftgurt sitzt optimal, wenn er mittig auf den Hüftknochen aufliegt. Die Last sollte von den Schultern auf die Hüfte verlagert werden
  • Bei Modellen mit Brustgurt: Die ideale Position des Brustgurtes liegt etwa 5 -7cm unterhalb des Schlüsselbeins. Der Brustgurt darf nicht so eng sein, dass die Tragegurte den Hals einengen
  • Bei Modellen mit Lageverstellriemen: Der Abstand zwischen Schulranzen und Rücken kann mithilfe des Riemens verringert werden und sorgt somit für einen stabileren Sitz beim Laufen oder Fahrradfahren
  • Probieren Sie die gewählte Einstellung aus. Lassen Sie Ihr Kind mit dem Schulranzen laufen oder Fahrrad fahren. Fragen Sie, ob es irgendwo drückt, zwickt oder scheuert
  • Kontrollieren Sie die Einstellungen regelmäßig. Riemen können sich mit der Zeit verstellen. Denken Sie daran, dass andere Kleidung (z.B. dicke Winterjacke) eine andere Einstellung erfordert
  • Seine Sie aufmerksam, wenn Ihr Kind über Rückenschmerzen klagt oder Sie Veränderungen im Bewegungsablauf feststellen

Schritt-für-Schritt Anleitung

Schritt 1 – die Höhenverstellung bei mitwachsenden Ranzen

Diese Ranzen wachsen mit
Scout Alpha, Ergobag Cubo, Herlitz Motion Plus, DerDieDas ErgoFlex, DerDieDas ErgoFlex XL, McNeill ERGO Light Move, Step by Step Flexline, Scout Sunny, Die Spiegelburg Flex Style, Schneiders Toolbag Soft, Ergobag Pack

Verfügt der Ranzen nicht über eine mitwachsendes Gurtsystem, beginnen Sie direkt mit Schritt 2

Verfügt der Ranzen über ein mitwachsendes Tragegurtssystem, sollten Sie zunächst dieses an die Körpergröße Ihres Kindes anpassen. Orientieren Sie sich dabei an der Größen-Markierung am Rücken des Ranzens. Scout unterscheidet beispielsweise vier unterschiedliche Stufen, welche in S, M, L und XL unterteilt werden. Bei Ergobag hingegen erfolgt die Markierung in 10cm Schritten ab 100cm. Jeder Hersteller geht hierbei ein bisschen anders vor. Schauen Sie im Zweifel in die Gebrauchsanweisung des neuen Ranzens oder lesen Sie unsere Testberichte.

Eine optimale Höhe ist erreicht, wenn der Schulranzen kurz über dem Gesäß abschließt und oben nicht über den Haaransatz hinausreicht. Idealerweise schließt der Ranzen mit der Oberkante und den Schultern ab. Der Ranzen sollte nicht deutlich über den Schultern hervorstehen. So ist gewährleistet, dass im Straßenverkehr auch die Sicht nach hinten nicht beeinträchtigt ist.

Schritt 2 – Tragegurte einstellen

Für die erste Anprobe sollten Sie die Trageriemen sowie eventuelle Brust- und Hüftgurte etwas lockern. Ist dies geschehen, kann der Ranzen das erste Mal anprobiert werden. Ziehen Sie nun die Tragegurte mit beiden Händen soweit fest, dass kein Hohlraum mehr zwischen dem Rücken und Ranzen frei ist. Der Schulranzen sollte nun an den Schulterblättern anliegen. Achten Sie bei den Tragegurten zusätzlich darauf, dass diese den Hals nicht einengen. Kontrollieren Sie nun nochmals, dass der Ranzen mit der Oberkante in Höhe der Schultern abschließt und über dem Gesäß endet. (Hinweis für Modelle mit höhenverstellbaren Gurtsystem: Ggf. müssen Sie hier noch einmal nachregulieren, wenn der Ranzen noch nicht optimal - zu hoch oder zu niedrig - sitzt).

Schritt 3 – Hüftgurt einstellen

Verfügt der Ranzen über keinen Hüftgurt, springen Sie direkt zu Schritt 6

Diese Ranzen verfügen über einen Hüftgurt
Scout Alpha, Ergobag Cubo, Herlitz Motion Plus, DerDieDas ErgoFlex, DerDieDas ErgoFlex XL, McNeill ERGO Light Move, Step by Step Flexline, Scout Sunny, Die Spiegelburg Flex Style, Schneiders Toolbag Soft, Ergobag Pack, Lego Explorer

Achten Sie darauf, dass der Hüftgurt (auch Bauchgurt genannt) nicht zu hoch sitzt, da er sonst in den Bauch einschnürt. Der Hüftgurt sitzt optimal, wenn er mittig auf den Hüftknochen aufliegt. Ist dies der Fall, wird der Gurt mit beiden Händen an den Gurtenden gleichzeitig festgezogen. Das Ziel sollte es sein, die Last von den Schultern auf die Hüfte zu verlagern. Um dies zu überprüfen, sollten Sie nach dem Festziehen des Hüftgurtes die Schultergurte wieder ein wenig lockern. Danach können die Schultergurte wieder festgezogen werden. Prüfen Sie nochmals, ob die Polsterung der Tragegurte nun überall komplett aufliegt.

Schritt 4 – Brustgurt einstellen

Diese Ranzen verfügen über einen Brustgurt
Scout Alpha, Ergobag Cubo, Herlitz Motion Plus, DerDieDas ErgoFlex, DerDieDas ErgoFlex XL, McNeill ERGO Light Move, Step by Step Flexline, Scout Sunny, Die Spiegelburg Ergo Style Plus, Die Spiegelburg Flex Style, Schneiders Toolbag Soft, Sammies by Samsonite Premium Plus, Ergobag Pack, Step by Step Comfort, Lego Explorer, Lego Easy, Step by Step Light, Lego Xtreme, Schneiders Toolbag Basic

Verfügt der Ranzen über keinen Brustgurt, springen Sie direkt zu Schritt 6

Die ideale Position des Brustgurtes liegt etwa 5-7cm unterhalb des Schlüsselbeins. Dies entspricht in etwa einer Handbreite. Die Länge des Brustgurtes sollte so eingestellt werden, dass dieser nicht schlackert. Der Brustgurt sollte aber auch nicht zu sehr einengen. Der Brustgurt ist zu eng eingestellt, wenn die Tragegurte dadurch zu weit zusammengezogen werden und den Hals einengen.

Schritt 5 – Lageverstellriemen einstellen

Verfügt der Ranzen über keinen Lageverstellriemen, springen Sie direkt zu Schritt 6

 Bei Modellen mit Lageverstellriemen kann der Abstand mithilfe des Riemens zwischen der Oberkante des Ranzens und den Schultern verringert werden. Besonders beim Laufen oder Fahrradfahren wird so der Sitz des Ranzens deutlich stabilisiert.  Der Lageverstellriemen wird dazu an beiden Seiten gleichmäßig angezogen, bis der Ranzen optimal anliegt. Achten Sie jedoch darauf, dass sich dabei die Tragegurte nicht von den Schultern abheben.

Schritt 6  - Einstellung ausprobieren

Die gewählte Einstellung sollte nun ausprobiert werden. Lassen Sie Ihr Kind den Schulranzen ein paar Minuten tragen. Laufen und Fahrradfahren sind hier gute Indikatoren für einen optimalen Sitz. Sinnvoll ist es auch, den Schulranzen mit ein paar Schulutensilien zu befüllen. Sind die Gurte und Riemen zu eng eingestellt, wird sich Ihr Kind schnell melden. Fragen Sie Ihren Sprössling, ob es irgendwo drückt, zwickt oder scheuert. Beobachten Sie, ob Ihr Kind eine Fehlhaltung wie Hohlkreuz oder ähnliches einnimmt.

Bedenken Sie auch, dass der Ranzen mit unterschiedlicher Kleidung getragen wird. Je nach Jahreszeit kann es auch mal eine dicke Winterjacke sein. Wenn die Einstellung zum Beispiel nur mit einem Pullover oder T-Shirt gemacht wurde,  können die Riemen schon deutlich zu eng sein. In diesem Fall sollten die Gurte  ggf. nochmal nachjustiert werden. Generell empfehlen wir die Einstellungen mindestens zweimal im Jahr, je nach Jahreszeit (Sommer/Winter), anzupassen.

Schritt 7 – regelmäßige Kontrollen

Wir empfehlen regelmäßig den Sitz des Ranzens zu kontrollieren. Gurte können sich lockern oder verstellen, sodass ein optimaler Sitz nicht mehr gewährleistet ist. Auch wenn ein Wachstumsschub vorüber ist, sollten die Einstellungen überprüft werden. Fragen Sie Ihren Sohn oder Ihre Tochter regelmäßig nach dem Befinden. Seien Sie hellhörig, wenn über Rückenschmerzen geklagt wird. Achten Sie auch auf Veränderungen beim Bewegungsablauf (z.B. Schiefhaltungen, leichtes Humpeln) beim Tragen der Schultasche.

Sie sind noch auf der Suche nach einem neuen Schulranzen? Die besten Schultaschen finden Sie in unserem Schulranzen Test.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.