Der neue Scout Genius im Test

Scout Genius Vorderansicht

Scout Genius in der Vorderansicht

Wir haben das neue Flagschiff von Scout auf Herz und Nieren getestet: den "Scout Genius". Vorweg sei gesagt: Der Genius muss sich vor anderen Ranzen nicht verstecken. Er überzeugt insbesondere bei der Ergonomie und der Sicherheit. Der Ranzen ist aktuell nicht online erhältlich, sondern kann nur im stationären Handel erworben werden. Falls Sie auschließlich Schulranzen im Onlinehandel suchen, empfehlen wir Ihnen stattdessen unseren aktuellen Testsieger, den Scout Alpha.

Scout Genius Set im Test

Unser Testmodell: Das Genius Schulranzen Set (Formel 1 Motiv)

Das neueste Modell aus dem Hause Scout hört auf den Namen Genius und ist neben dem Scout Alpha und Scout Sunny eines der Modelle aus der neuen Scout-Kollektion. Der Genius ist eine Mischung aus klassischem Schulranzen und Schulrucksack. Somit ist er robust und stabil gebaut, bleibt aber dennoch flexibel. Er richtet sich grundsätzlich an Grundschüler der 1-4. Klasse und ist dank der vielen unterschiedlichen Designs sowohl für Mädchen als auch für Jungen verfügbar. Wie auch das Modell Alpha verfügt der Genius über ein mitwachsendes Tragegurtsystem und ist daher individuell an die Körpergröße des Kindes anpassbar.

Ergonomie und Tragekomfort

Der Ranzen wächst mit

Der Scout Genius Schulranzen verfügt über ein mitwachsendes Tragegurtsysten. Dieses ermöglicht eine individuelle Größenanpassung und gewährleistet somit einen optimalen Sitz des Schulranzens. Die Anpassung erfolgt in wenigen Schritten über die Rückseite des Ranzens:

  • Reißverschluss öffnen
  • Arretierung mit einer Münze lösen
  • Gewünschte Höhe einstellen
  • Arretierung fixieren und Reißverschluss wieder schließen

In unserem Test ging die Einstellung problemlos von der Hand. Wir mussten bei der Größe nur einmal nachjustieren, bis wir die richtige Einstellung gefunden hatten. Als Richtwert können folgende Werte verwendet werden:

  • S: Für kleine Kinder bis 110 cm
  • M: Für mittelgroße Kinder bis 123 cm
  • L: Für größere Kinder bis 136 cm
  • XL: Für große Kinder bis 150 cm
Höhenverstellung Scout Genius

Reißverschluss öffnen und Arretierung mit einer Münze lösen

Auswahl der Tragehöhe

Gewünschte Höhe auswählen und Arretierung wieder fixieren

Hoher Tragekomfort durch ergonomisches Rückenpolster und Tragegurte

Laut Hersteller wurde das ergonomisch geformte und belüftete Rückenpolster auf der Basis von über 600 Rückenprofilen von Kindern zwischen 6 und 10 Jahren konstruiert. Der Aufwand hat sich unserer Meinung nach gelohnt. Keiner unserer Probanden klagte über einen unbequemen Sitz oder Rückenschmerzen. Auch die Tragegurte sorgen mit ihrer S-form für einen guten Sitz und eine gute Lastverteilung. Mit 5cm sind sie ausreichend breit und schnüren nicht ein. Sie lassen sich zudem sehr einfach durch Ziehen am Riemen in der Höhe verstellen. Rückenpolster, Beckengurt und Tragegurte sind außerdem mit einem atmungsaktiven Mesh-Gewebe überzogen. Besonders durchdacht: das Mesh-Gewebe an den Tragegurten ist so weit nach oben gezogen, dass auch im Hals/Schulterbereich kein Hitzestau entsteht (siehe Bilder). Damit ist auch an heißen Tagen eine gute Belüftung und eine ausreichende Luftzirkulation sichergestellt.

ergonomisches Rückenpolster

Das Rückenpolster ist ergonomisch geformt und mit einem Mesh-Gewebe überzogen

Breite Tragegurte

Tragegurte sind ausreichend breit und schnüren nicht ein

Kein Verrutschen durch Brust- und Hüftgurt 

Der Genius besitzt einen Brustgurt sowie einen abnehmbaren und beweglichen Hüftgurt. Der Brustgurt sorgte in unserem Test dafür, dass auch bei seitlichen Bewegungen die Tragegurte nicht von der Schulter rutschten. Um ihn in der Höhe zu verstellen, muss dieser lediglich an den dafür vorgesehenen "Schienen" nach oben oder unten geschoben werden. Der Hüftgurt des Scout Genius verlagert die Last von den Schultern auf die Hüfte. Beide Gurte ließen sich im Test einfach und ohne Probleme einstellen.

Brustgurt

Der höhenverstellbare Brustgurt verhindert das Abrutschen der Tragegurte von den Schultern

Hüftgurt offen

Der abnehmbare Hüftgurt verlagert das Gewicht von den Schultern auf die Hüfte

Lageverstellriemen verhindert ein Durchhängen

Wie auch andere Scout Modelle besitzt der Scout Genius einen Lageverstellriemen. Damit kann der Abstand zwischen Schultern und Oberkante des Ranzens verringert bzw. vergrößert werden. Die Einstellung erfolgt über die Riemenlänge. Ein Durchhängen des Ranzens kann so effektiv vermieden werden.

Lageverstellriemen

Lageverstellriemen zum Anpassen des Abstandes zwischen Schultern und Schulranzen

Lageverstellriemen geöffnet

Einstellung für größtmöglichen Abstand zwischen Schultern und Schulranzen

Sicherheit

Keine Verwendung von Schadstoffen

Scout verspricht, dass alle Schulranzen frei von Azofarbstoffen, Cadmium, PCP und allergieauslösenden Farbmitteln sind. Mangels Labor können wir diese Angaben jedoch nicht überprüfen. Die Stiftung Warentest hat jedoch schon bei anderen Scout Schulranzen (Scout Buddy) diese Angaben bestätigt.

Gute Sichtbarkeit der DIN konformen Modelle

Scout üblich wird auch beim Genius das Thema Sicherheit groß geschrieben. Alle Modelle mit orange-roten und gelben fluoreszierenden Farben erfüllen die aktuellen Anforderungen der DIN 58124. Auch unser Testmodell erfüllt diese Anforderungen. Doch es gibt auch Ausnahmen: Modelle mit anderen Farben wie beispielsweise Pink oder Grün fluoreszieren zwar auch, diese Farben erzeugen aber aber eine geringere Warnwirkung im Straßenverkehr.

In unserer Nachtsimulation wurde der Scout Genius aus verschiedenen Winkeln angestrahlt. Das Testmodell warf das Licht von allen Seiten vorschriftsmäßig zurück und ist damit auch in der Dämmerung und im Dunkeln sehr gut sichtbar. Der Genius von Scout verfügt zudem an den Tragegurten über weitere Sicherheitsreflektoren, sodass Schulkinder im Dunkeln auch von vorne schon von weitem erkannt werden können.

Seitenansicht rechts reflektion

Reflektion des Lichtes (rechte Seite)

Seitenansicht links reflektion

Reflektion des Lichtes (linke Seite)

Sicherheitsreflektoren an den Trägergurten

Sicherheitsreflektoren an den Trägergurten

Vorderansicht Reflektion

Das Licht wird von der Vorderseite zurückgeworfen

Handhabung

Wertige und stabile Materialien

Die verwendeten Materialien des Genius sind sehr reißfest und machen einen hochwertigen Eindruck. Auch die Verarbeitung und Qualität der Reißverschlüsse überzeugten uns in unserem Schulranzen Test.

Reißverschluss

Die Reißverschlüsse machen einen hochwertigen Eindruck

Hochwertige Materialien

Materialien und Nähte sind reißfest und gut verarbeitet

Kinderleichter Verschluss

Der Verschluss des Scout Genius ist kinderleicht zu bedienen. Es handelt sich dabei um ein sehr einfach zu öffnendes Magnetschloss, welches wir bereits vom Bruder des Genius (Scout Alpha) kennen. Zum Öffnen muss man einfach den Verschluss nach oben ziehen. Schließen lässt sich der Ranzen ebenfalls sehr einfach. Wird der Deckel geschlossen, zieht der Magnet das Schloss bereits wieder in die richtige Position. Mit einem Klick rastet es dann ohne Mühe wieder ein.

Verschluss offen

Zum Öffnen muss der Verschluss nach oben gezogen werden

Verschluss

Ein Magnet unterstützt den Verschluss beim Schließen

Weit zu öffnender Deckel

Der Deckel des Scout Genius mit integriertem Stundenplanfach lässt sich weit öffnen. Er fällt auch nicht wieder zu, sodass Schulkinder beide Hände zum Packen frei haben. Das gefällt uns!

Deckel offen

Der Deckel fällt nicht von allein wieder zu

Stundenplan

Praktisch: ein Stundenplan ist im Deckel integriert

Innenaufteilung sorgt für Ordnung

Der Scout Genius besitzt im Inneren zwei einzelne Fächer. Direkt am Rücken können Bücher verstaut werden. So wird der Schwerpunkt des Gewichtes direkt an den Rücken verlagert und sorgt für Entlastung der Rückenmuskulatur. Das kleinere Fach kann für kleinere Bücher oder auch Hefte verwendet werden. Im vorderen Teil verfügt der Genius weiterhin über 4 Fächer (Organizer), wovon sich eines nochmal mit einem Reißverschluss schließen lässt.

Innenfächer

Bücher- und Heftefach sorgen für Ordnung und richtige Beladung

Wasserabweisend, aber nicht wasserdicht

Auch an Regentagen müssen Bücher, Hefte und andere Schulsachen geschützt sein. Aus diesem Grund testen wir jeden Schulranzen auf Wasserdichtigkeit. Der Test bestand aus zwei Schritten. Im ersten Schritt testeten wir die Bodenplatte auf Wasserfestigkeit. Dazu ließen wir den Schulranzen für 5 Minuten auf einer nassen Oberfläche stehen. Wir konnten keine Feuchtigkeit im Inneren des Ranzen feststellen. In einem zweiten Schritt wurde der Ranzen einer Regensimulation unterzogen. Dabei wurde zunächst leichter, aber immer stärker werdender Regen simuliert. In der darauffolgenden Kontrolle des Innenbereiches konnten wir keine eindringende Feuchtigkeit feststellen.

Regensimulation

Der Scout Genius in der Regensimulation

Innen nach Regentest

Im Inneren konnten wir keine Feuchtigkeit feststellen

Bei zu starkem Regen konnte die Imprägnierung leider nicht mehr ganz standhalten, sodass der Regen nicht mehr komplett abperlen konnte.

Wasser perlt ab

Bei mäßigen Regen perlt der Regen dank der Imprägnierung ab

Imprägnierung

Bei starkem Regen hält die Imprägnierung nicht mehr stand

Weitere Ausstattung

Genügend Stauraum vorhanden

Der Genius Schulranzen besitzt neben einer großen Vortasche zwei weitere flache Seitentaschen mit Dehnfalte. Die Federtasche oder die Brotdose ließ sich im Test problemlos in der Vordertasche verstauen. Trinkflaschen können zudem in den Seitentaschen transportiert werden. Für einen sicheren Getränketransport besitzen die Seitentaschen und die Vordertasche zusätzlich Ablauföffnungen.

geöffnete Seitentasche

Die Seitentaschen bieten Platz für Getränke

Vordertasche inkusive Federtasche 2

In der Vordertasche lassen sich Federmäppchen oder Brotdose verstauen

Sicherer Stand dank fester Bodenplatte

Um die Schulutensilien von unten vor Nässe und Schmutz zu schützen, verfügt der Scout über eine feste Bodenplatte mit zwei Standfüßen. Diese sorgt zudem dafür, dass der Ranzen nicht so schnell umkippt.

Schulranzen Standfüße

Die feste Bodenplatte sorgt für einen sicheren Stand und schützt vor Schmutz und Nässe

Testfazit

Der neue Scout Genius ist ein ehrenwerter Nachfolger des Scout Buddy. Er überzeugt bei der Ergonomie und punktet mit einem sehr guten Tragekomfort. Die Einstellmöglichkeiten sind vielfältig, sodass er an viele unterschiedliche Körperstaturen angepasst werden kann. Bei der Sicherheit macht Scout ebenfalls keine Kompromisse. Unser Testmodell leuchtet und reflektiert vollkommen DIN-konform. Auch die Ausstattung ist durchdacht und überzeugt uns. Wir können hiermit eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.